Ausstellung in der Galerie Sebastianskapelle vom 28. April 2019 bis zum 26. Mai 2019
Sebastian Maas und Benedikt Weiß <Moment>


Sebastian Maas und Benedikt Weiß
Moment

Es ist der Moment, der eine Szene, ein Motiv, eine Form, einen Gedanken hervorbringt und beleuchtet:
Sebastian Maas und Benedikt Weiß könnten uns in ihrer Ausstellung dazu verführen, auch unsere eigenen Quellen wundersamer Bilder, Geschichten und Beobachtungen wahrzunehmen:
Ihre Arbeiten zielen direkt ins Zentrum unserer Fähigkeiten, weit mehr zu sehen, als wir uns – längst gewohnt – zutrauen.

Die Skulptur von Benedikt Weiß mit dem Titel „Influenz(er) “ reicht bis hoch
ins Gewölbe des Kapellenraums:
Wir stehen vor der inneren Form eines vom Blitz getroffenen und ausgebrannten Baumes
– ein in wenigen gewaltgeladenen Momenten entstandener Hohlraum, ausgegossen mit weißem Beton und so konserviert und sichtbar gemacht.

Sebastian Maas spricht in diesem Zusammenhang
vom „Einfangen des Blitzes im Moment“, das er ebenso wie in der Skulptur
von Benedikt Weiß auch in seiner Malerei sieht, denn
auch Malerei könne stets nur einen unveränderlichen zeigen.“

Der Skulptur von Benedikt Weiß „begegnen“ in der Ausstellung die Arbeiten von Sebastian Maas – eine Begegnung an der Schnittstelle von Malerei und Objekt:
Klassische Motive – Tiere, Szenen, Landschaften – auf ungewohntem Malgrund (grob geschnittene LKW-Planen), die dem tastenden Betrachter durch Glasflächen entzogen sind.

Auf der Suche nach der optimalen Besetzung für diesen Termin haben sich in einem produktiven Moment „kuratorischer Verzweiflung“ die Arbeiten von zwei jungen Künstlern aus München zu einer Ausstellung gefunden, deren gemeinsames Thema der Zeitbezug ist –
sei es im Festhalten einer flüchtigen Form, eines Augenblicks oder etwa auch im Bild
eines fluchtbereiten Tieres.
Weiteres wäre zu entdecken.

Übrigens ist auch in den Biografien der beiden Künstler dieser Ausstellung
bei aller Unterschiedlichkeit eine bemerkenswerte Gemeinsamkeit zu finden:
Beide haben sich bisher erfolgreich in mehr als einem Fachgebiet bewegt:
Benedikt Weiß hat sein Masterstudim an der AdBK München im Fach Architektur
bei Prof. Baumschlager mit intensiver und erfolgreicher künstlerischer Arbeit in der Bildhauerei- und Konzeptkunst-Klasse von Prof. Olaf Nicolai verbunden
– und der künstlerischen Ausbildung von Sebastian Maas im Fach Malerei
bei Prof. Karin Kneffel ist der Bachelor im Fach Biologie und ein Elitestudium im Fach Neuroscience an der LMU mit Master-Abschluss vorausgegangen