Christian Henkel
3. März 2019 bis 31. März 2019

Christian Henkel
Bauhaus

Zur Eröffnung laden wir herzlich ein.

Bei der Einführung findet ein Gespräch mit Christian Henkel statt,
der speziell für die Sebastianskapelle
eine neue Serie von raumbezogenen Arbeiten schafft.

Die Ausstellung ist zu sehen
vom 3. März 2019 bis zum 31. März 2019.

Unsere Öffnungszeiten sind
Freitag 17 bis 19 Uhr
Samstag und Sonntag 11 bis 14 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Informationen zum Künstler Christian Henkel und seiner Arbeit zum Weiterlesen.

Christian Henkel ist Bildhauer und Maler.

Er versteht sich selbst als „formalistisch – konstruktivistischen Materialpoeten“.
Seine stets raumbezogenen Arbeiten haben den Charakter von Installationen,
die sich aus Objekten und Materialcollagen aufbauen.
Spielerische Improvisation und Offenheit gegenüber Unvorhergesehenem
wirken als notwendige Faktoren mit:
„Es beginnt ein Spiel der Dinge, das immer in eine konkrete Ausstellungsarchitektur mündet“.

Bei diesem Spiel geht es „gleichermaßen um Raum, Farbe, Form, Material und Inhalt.“
Die Erscheinung und Eigenständigkeit der einzelnen Arbeiten wird durch eine individuelle Oberflächenbehandlung betont:
Sie sind mit Ölfarben, Lacken, Kreiden, Pigmenten bemalt oder aus diversen Materialien collagiert. Farbe und Material wirken im wechselseitigen Austausch. „Farbe erscheint als Material und Material ist Farbe“.

Speziell für die Ausstellung in unserer Galerie wird Christian Henkel
unter dem Arbeitstitel
„Bauhaus meets brasilianische Favelas. Baumarkt meets Museum.“
eine neue Serie von Arbeiten schaffen.
Die Sebastianskapelle als musealer räumlicher Rahmen,
frische Eindrücke von der international prägenden Wirkung des Bauhauses aus einem kurz zurückliegenden Brasilienaufenthalt
und das Bauhaus-Jubiläum:
zusammen genommen sieht der Künstler darin einen „besonderen Zwischenraum und Kontext, auf den er reagieren muss“.“

Dass dabei auch die Verknüpfung zwischen der Bauhaus-Konzeption
des Zusammenspiels aller künstlerischen Gattungen und der Verbindung von Kunst und Handwerk
mit Ulm als Standort der Hochschule für Gestaltung mitschwingt liegt nahe.

Christian Henkel ist 1976 in Rudolstadt / Thüringen geboren. Er lebt und arbeitet in Berlin und Dresden.
Seine Ausbildung als Bildhauer und Maler in den Jahren 2000 bis 2008 spannt den Bogen von der Holzschnitzschule in Empfertshausen, Röhn, bis zum Meisterschülerstudium 
bei Monika Brandmeier an der HfBK Dresden.

Die Ausstellungsliste des Künstlers reicht zurück bis in das Jahr 2006. 
Sie umfasst zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Galerien und Kunstvereinen in Deutschland und im Ausland.